Weihnachtszeit mit Gips / Orthese

Weihnachtszeit mit Gips und Orthese

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Weihnachtszeit steht vor der Türe. Der erste Schnee fällt, die Geschäfte sind bereits weihnachtlich dekoriert und beim kleinen Abendspaziergang leuchten überall Sterne und Lichterketten in den Gärten. Die besinnliche Zeit hat begonnen, doch für die meisten von uns bedeutet das noch jede Menge Stress, bevor der Heiligabend gemütlich mit Familie und Freunden verbracht werden kann.
Plätzchen backen, Geschenke besorgen und verpacken, das Eigenheim weihnachtlich dekorieren, den Weihnachtsbaum holen, aufstellen und schmücken, und und und.
Viele vorweihnachtliche Aufgaben stressen uns bereits schon im gesunden Zustand, noch schwieriger wird es jedoch mit einem Gips oder einer Orthese an Fuß oder Arm. Dadurch sind Ihre Bewegungen eingeschränkt und alles dauert länger, da Sie auch Rücksicht auf Ihre Verletzung nehmen müssen und nicht mehr so mobil sind.

Deshalb möchten wir Ihnen etwas unter die Arme greifen. Lesen Sie in den folgenden Abschnitten wie Sie die Vorweihnachtszeit mit Gips oder Orthese entspannt überstehen.

Plätzchen backen mit Gips oder Orthese

Plätzchen backen mit Gips und Orthese

Vanillekipferl, Zimtsterne, Kokosmakronen, Butterplätzchen - und was das Herz sonst noch begehrt – stehen auf der Liste beim weihnachtlichen Plätzchen backen. Mit Gipsbein stellt das Plätzchen backen sogar eine sinnvolle Beschäftigung dar. Teig kneten, ausrollen und stechen kann alles wundervoll im Sitzen erledigt werden. Und die paar Schritte zum Ofen sind bei einem fortgeschrittenen Heilungsprozess auch gut für die aktive Genesung und den Wiederaufbau Ihrer Muskulatur. 

Anders sieht es hingegen aus, wenn Sie erst frisch operiert wurden oder Sie noch auf Krücken angewiesen sind. Dann ist Schonzeit angesagt und mit Krücken in den Händen können Sie auch kein Blech tragen. Hierbei hilft Ihnen sicherlich Ihr Partner, Ihre Kinder oder Nachbarn und Freunde.

Mit einem eingegipsten Arm gestaltet sich das Ganze schon etwas schwieriger, aber nicht unmöglich! Dank unserer modernen Küchengeräte lässt sich der Teig mit einem Rührer einfach verrühren. Den Teig auszurollen werden Sie mit ein bisschen Übungen auch einhändig hinbekommen, zumal Sie den gesunden Arm bewegen können und die Finger am verletzten Arm oft frei beweglich sind.
Das Ausstechen können Sie wunderbar mit einer Hand erledigen und wenn Ihr Schreib-Arm eingegipst ist, trainieren Sie mit der Umschulung auf den anderen Arm zusätzlich noch Ihre Gehirnaktivität.

Plätzchen backen stellt somit einen guten Zeitvertreib dar, wenn Ihr Arm oder Bein in Gips oder Orthese eingebettet ist. Wenn Ihnen der Aufwand und der Stress zu viel wird, ziehen Sie jedoch besser die Notbremse und belassen Sie es dieses Jahr bei weniger Plätzchen. Sie haben bestimmt auch Freunde und Verwandte, welche gerne backen und Ihnen eine Kleinigkeit vorbeibringen können.

Wohnung weihnachtlich dekorieren

Manchmal ist weniger mehr und bevor Sie mit Ihrem Gipsbein durch die Wohnung humpeln oder womöglich noch auf Leitern steigen, um an die Decke zu kommen, lassen Sie die Weihnachtsdekoration dieses Jahr lieber etwas geringer ausfallen.
Statt der Deko an der Decke können Sie ein paar Sterne basteln und diese an Ihre Fenster kleben. Eine tolle Anleitung für diverse Sterne finden Sie hier: Anleitung zum Sternebasteln

Und statt der Lichterkette am Balkon oder in den Bäumen und Sträuchern vor Ihrem Haus können Sie auch einfach auf kleine Laternen oder leuchtende Weihnachtsfiguren zurückgreifen. Diese können Sie einfach im Garten, auf den Balkon oder vor der Eingangstüre platzieren, Kerze anzünden und fertig ist Ihre Weihnachtsdeko ohne großen Aufwand.

weihnachtliche Dekoration

Christbaum besorgen und schmücken

Den passenden Christbaum besorgen, stellt uns jedes Jahr wieder vor ein Problem. Er muss die richtige Größe haben, darf nicht zu dick/zu dünn sein usw. Oft trifft man dann bei öffentlichen Verkäufen auf eine große Anzahl von weiteren Weihnachtsbaum-Besorgern und kämpft um den schönsten Baum. Das ist mit einem verletzten Arm oder Bein definitiv nicht zu empfehlen. Ein kleiner Rempler vom Hintermann oder ein versehentlicher Stoß kann sich negativ auf Ihren Heilungsprozess auswirken, geschweige denn können Sie den Baum eigenständig nach Hause transportieren.
Auf Ihren Weihnachtsbaum müssen Sie jedoch auch dieses Jahr mit Gips oder Orthese an Arm oder Bein nicht verzichten. Mittlerweile gibt es immer mehr Händler, welche Tannen zum Onlineverkauf anbieten und Ihnen nach Hause bringen. Sie wählen, wie beispielsweise hier bei Bayerntanne, einfach die gewünschte Größe aus und der Baum wird direkt zu Ihnen geliefert. Praktisch und auch ohne Gips eine entspannte Alternative der Christbaum-Besorgung.

Christbaum schmücken

Geschenke besorgen und verpacken mit Gipsarm

Geschenke verpacken mit Gipsarm Der Onlinehandel wächst immer stärker. Viele Produkte werden zum Großteil nur noch online bestellt, da es bequemer ist, schneller geht und die Auswahl zudem größer ist. Nichtsdestotrotz sollten wir an unsere lokalen Geschäfte denken, welche gegen den starken Online-Markt zu kämpfen haben und auf den persönlichen Verkauf vor Ort angewiesen sind. 
Kurz vor Weihnachten herrscht in den meisten Einkaufszentren und Geschäften Hochbetrieb. Nicht gut für ein frisch operiertes Sprunggelenk oder einem Arm in Orthese. Deshalb empfehlen wir Ihnen, Ihre Weihnachtsgeschenke dieses Jahr besser online zu bestellen und diese bequem von der Couch aus auszusuchen. Beraten lassen können Sie sich teilweise trotzdem über den Kundenservice oder Sie lesen die Kundenbewertungen zu dem gewünschten Produkt.

Das Verpacken der Geschenke wird bei einem eingegipsten Arm mit Sicherheit etwas länger dauern, als Sie es gewohnt sind und vielleicht auch optisch nicht ganz so hübsch aussehen wie normalerweise. Aber: Es kommt immer auf den Inhalt und nicht die Verpackung an!

Ein kleiner Tipp zum Verpacken: Scheiden Sie im Vorfeld ein paar Tesastreifen ab und kleben Sie diese an die Tischkante. So haben Sie diese sofort parat, wenn das Geschenkpapier um das Geschenk gewickelt ist und zugeklebt werden soll.
Zudem bieten einige Onlinehändler auch eine Geschenkverpackung gegen einen kleinen Aufpreis mit an.

Weihnachtsessen organisieren mit Gips oder Orthese

Die Schwiegereltern kommen zu Besuch und Sie möchten sie mit einem leckeren Essen überraschen bzw. fühlen sogar einen inneren Druck, diese von Ihren Kochkünsten überzeugen zu müssen oder etwas Besonderes bieten zu müssen?
Ein leckeres Essen muss nicht immer aufwendig und mit vielen Stunden in der Küche verbunden sein. Schrauben Sie Ihre eigenen Erwartungen etwas zurück und zaubern Sie ein Weihnachtsessen, welches Sie gut mit Ihrem eingegipsten Bein oder Arm bewältigen können. Alternativ kann auch einfach etwas bestellt werden oder Ihre Gäste bringen selbst eine Kleinigkeit mit. Da wird Ihnen mit Ihrem Arm oder Bein in Gips oder Orthese bestimmt niemand böse sein und außerdem kommt es doch auf die gemeinsame Zeit an.