Orthelligent Screening-Matte

Rutschfeste Matte mit speziellen Markierungen für Distance Jump, Side Hop und Y-Balance.

Maße: 2 m x 2,80 m

ArtNr.
ORTP-01-1
Inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten 5,90 € ( versandkostenfrei ab 75,00 €)
199,00 €
Nicht auf Lager

Haben Sie Fragen?

Verletzungen im Knie oder im Sprunggelenk kommen häufig und besonders oft bei Sportlern vor. Der Weg zurück bis zur vollständigen Genesung gestaltet sich oft langwierig. Vor allem Sportler möchten nach einer Verletzung so schnell wie möglich wieder zurück zum Alltag und ihrer Sportart nachgehen können.

„Wann darf ich mein Knie wieder voll belasten?“ – „Woher weiß ich, wie stark ich trainieren darf?“ – „Bin ich schon wieder bereit für leichtes joggen?“. Diese und viele weitere Fragen werden Sie mit Sicherheit täglich in Ihrer Praxis zu hören bekommen. Gar nicht so leicht, stets eine individuelle und kompetente Antwort geben zu können, da der Genesungsfortschritt von so vielen Faktoren abhängt. Dabei geben Sie täglich 100%, um Ihren Patienten die bestmögliche Betreuung zu garantieren. Deswegen möchten wir nun Sie dabei unterstützen – mit unserer Screening-Matte.

Auf dieser speziellen Matte sind Markierungen für zahlreiche Funktionstest, welche sich besonders gut nach Verletzungen im Knie- und Sprunggelenk eignen, aufgedruckt. Aber auch alle anderen Tests können auf dem weichen Untergrund zentral auf der Matte durchgeführt werden.

Durch den robusten Gummibelag ist die Matte rutschfest und formstabil. Die platzsparenden Maße von 2 m x 2,80 m sorgen dafür, dass die Matte in nahezu jeden Raum passt und sich zudem leicht verstauen und transportieren lässt.

Übungen zur Verbesserung der Koordination auf der Screening-Matte:

One leg Squat:

One leg Squat

Ausführung: Patient steht mit verletztem Bein auf einer leichten Erhöhung und geht in die Knie. 

Ergebnis: Die Stabilität des verletzten Knies kann beobachtet werden. Knickt der Patient weg oder kann er ohne Beschwerden in die Hocke und wieder zurück gehen.

Ziel: Stabilität des Knies unter kurzanhaltender Belastung

Einbeinstand:

Einbeinstand

Ausführung: Patient steht einbeinig auf verletztem Bein im festen Stand. Patient geht leicht in die Knie und hält die Belastung für 20s.

Ergebnis: Die Stabilität des Knie- /Sprunggelenks kann beobachtet werden. Knickt der Patient seitlich weg, weißt das auf eine Instabilität hin.

Ziel: Stabilität des Knies bei etwas längerer gleichbleibender Belastung

Y-Balance:

Y-Balance

Ausführung: Patient steht einbeinig mit verletztem Bein im festen Stand an der Markierung auf der Screening Matte. Patient schiebt Block mit gesundem Bein so weit wie möglich entlang der Markierung nach vorne, nach schräg hinten rechts und schräg hinten links. Anschließend geht der Patient in die Ausgangssituation zurück; nur dann zählt der Versuch.

Ergebnis: Die drei Werte können tabellarisch aufgelistet werden und somit der Fortschritt des Patienten dokumentiert werden.

Ziel: Einschränkungen im Knie-, Fuß-, oder Hüftgelenk erkennen

-> Weitere Infos: http://trainer-magazine.com/wieder-fit-fuer-den-sport/


Übungen zur Verbesserung der Kraft und Schnelligkeit auf der Screening-Matte:

Vertical Jump:

Vertical Jump

Ausführung: Patient steht einbeinig mit verletztem Bein im festen Stand. Patient springt so weit wie möglich nach oben und landet wieder einbeinig.

Ergebnis: Die Sprunghöhe des Patienten kann gemessen werden. Knickt der Patient bei der Landung weg?

Ziel: Kraft des Sprunggelenks beim horizontalen Sprung

Distance Jump:

Distance Jump

Ausführung: Patient steht einbeinig mit verletztem Bein im festen Stand an der Markierung auf der Screening Matte. Patient springt einbeinig so weit wie möglich nach vorne und landet wieder einbeinig.

Ergebnis: Gemessen wird die Länge von der Markierung bis zur Ferse des Patienten nach der Landung.

Ziel: Kraft des Sprunggelenks bei horizontalem Sprung

Side Hop:

Side Hop

Ausführung: Patient springt einbeinig mit verletztem Bein in vorgegebener Zeit (30s) so oft seitlich hin und her wie möglich.

Ergebnis: Gezählt werden die Anzahl der Sprünge. Drei verschiedene Distanzen sind auf der Screening Matte eingezeichnet.

Ziel: Kraft/Ausdauer bei längerer gleichbleibender Belastung

Drop Jump:

Drop Jump

Ausführung: Patient springt beidbeinig von einer Erhöhung (ca. 20cm) auf den Boden und von dort direkt noch einmal horizontal nach oben.

Ergebnis: Beobachtet wird hierbei die Auslenkung des Knies bei der zweiten Landung.

Ziel:Stabilität des Knies bei starker einmaliger Belastung


Die Ergebnisse aller genannten Übungen können mit unserem Orthelligent-Sensor noch genauer gemessen werden. Dieser wird vom Patienten am Knie getragen, kann über eine App einfach gesteuert werden, speichert alle Ergebnisse der Übungen ab und wertet anschließend den Trainingsfortschritt aus.


Eigenschaften der Screening Matte:

  • Spezielle Markierungen für: Distance Jump, Side Hop, Y-Balance
  • Maße: 2 m x 2,80 m
  • Rutschfest und formstabil
  • Transportabel und platzsparend
Mehr Informationen
Lieferzeit 2-3 Tage
Weight 1
Geschlecht Unisex