Kurs Krafttraining Knie

Kniekrafttraining: Sie stärken Ihre Knie - Ihre Krankenkasse zahlt

Schon morgens beim Aufstehen aus dem Bett werden unsere Knie zum ersten Mal belastet. Der Weg ins Bad und in die Küche wäre ohne unsere Knie überhaupt nicht möglich. Unsere Knie sind die größten Gelenke im menschlichen Körper und ermöglichen uns nicht nur das Gehen und Laufen. Sie werden bei nahezu allen Bewegungen strapaziert und sind alltäglich enormen Belastungen ausgesetzt.

Beim Treppensteigen beispielsweise wirkt ca. das Sechsfache des eigenen Körpergewichts auf den Knien. Anhand von Ihrem eigenen Körpergewicht können Sie sich nun ausrechnen, was Ihre Knie dabei tragen und aushalten müssen. Bei einem normalgewichtigen Mann sind das schnell mal eine halbe Tonne Gewicht.

Umso wichtiger ist es, diese zu stärken und entsprechend zu trainieren. Vor allem in Zeiten von Bewegungsmangel leiden die Knie mehr als alle anderen Gelenke darunter. Doch ab wann spricht man eigentlich von Bewegungsmangel?

Laut einem Richtwert sollte jeder pro Tag 6.000 - 10.000 Schritte gehen. Das klingt viel und ist vor allem für Vollzeit-Berufstätige im Büro oft nicht zu schaffen. Nach einem acht bis neun Stunden Tag im Büro ist der einzige Weg oft nur noch nach Hause und auf die Couch. Wenn Sie jetzt noch im Homeoffice sind, fällt selbst der Weg zur und von der Arbeit weg und die Anzahl der Schritte ist weit von der 6.000-Grenze entfernt.

Die Folge sind nicht nur schmerzende Gelenke und Übergewicht, sondern auch der Abbau der Muskulatur und damit verbunden die Instabilität der Knie.

Um dem entgegen zu wirken, bietet fitundgesund.coach verschiedene Kurse zum Wiederaufbau der Muskulatur und zum Thema Kniekrafttraining an. Wir möchten Ihnen im Folgenden einen Kurs vorstellen, bei welchem Sie lernen Ihre Knie auf effektivem Weg langfristig fit und leistungsfähig zu halten und dies als Grundlage für einen aktiven und gesunden Lebensstil bis ins hohe Alter zu nehmen.

Kursinhalte:

- Theoretische Grundlagen zum Thema Kniegesundheit, Verletzungen, Motivation und Training

- Richtiges Auf- und Abwärmen

- Kniespezifisches Koordination- und Beweglichkeitstraining

Ziele:

- Funktionelles Kniekrafttraining

- Knie gesund und leistungsfähig halten

- Vermeiden von Verletzungen

- Reduzieren von Verschleiß

 

Für ein besseres Verständnis finden Sie unter folgendem Link weitere Informationen zum Kurs, sowie ein Video: zum Kurs

Wann und wo kann ich den Kurs machen?

Der Kurs ist jederzeit und überall verfügbar. Sie benötigen dazu nur ein Smartphone, Tablet oder einen PC, auf welchem Sie die Inhalte aufrufen und die Videos abspielen können. Sie sind weder an bestimmte Uhrzeiten gebunden, noch müssen Sie sich an Verfügbarkeiten von freien Plätzen richten. Sie starten dann, wenn Sie so weit sind.

Sie möchten jetzt gleich mit dem Kurs starten, dann melden Sie sich direkt über folgenden Link an und starten Sie noch heute mit Ihrer ersten Kurseinheit: zur Anmeldung

Und das Beste an dem Kurs ist, dass Sie die Kosten von Ihrer Krankenkasse zurückerstattet bekommen. Je nach Krankenkassen werden sogar 100% der Kursgebühren gutgeschrieben. Den genauen Betrag können Sie hier nachlesen.

Achtung: Private Krankenkassen übernehmen solche Kursgebühren für gewöhnlich nicht. Sprechen Sie sich hierzu am besten mit Ihrem Betreuer ab, welche Möglichkeiten angeboten werden können.

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat per Mail zugeschickt, welches als Nachweis bei der Krankenkasse zur Kostenrückerstattung eingereicht werden kann. Sie benötigen kein vorheriges Rezept dafür.

Kniepräventionskurs per PC und Handy

Wann ist der Kurs für mich nicht geeignet?

Wenn ein oder mehrere Punkte auf Sie zutreffen, sollten Sie vor Kursdurchführung einen Arzt um seine Einschätzung aufsuchen:

- akuter Bandscheibenvorfall oder Zustand nach Bandscheiben- Operation mit akuten neurologischen Ausfallerscheinungen

- postoperativen Phase nach Bandscheiben-Operation (bis zu 8 Wochen)

- akute entzündliche Prozesse/Schmerzen, Tumor, nicht verheilte Frakturen

- akute Erkrankung mit Fiebererscheinungen

- nicht in der Lage mindestens 30 Minuten aktiv Bewegungen durchzuführen

- aktuelle schwer depressive Verstimmungen

- akute Schmerzen (Ruhe-, Bewegungs-, Nachtschmerz)

- akute Herz-, Kreislauf- und Atemwegserkrankungen

- behandlungsbedürftige Erkrankung des Bewegungsapparats