Valife Ratgeber für den Reha-Alltag

  1. Ermüdungsbruch – mit sportlicher Überlastung zur Stressfraktur

    Wenn Sie über einen längeren Zeitraum beim intensiven Sportreiben Ihre Knochen überlasten, kann ein Ermüdungsbruch entstehen. Was ein Ermüdungsbruch ist, wie man ihn erkennt und behandelt, erfahren Sie hier in unserem Ratgeber-Artikel.

    Mehr lesen »
  2. Hallux valgus - wenn der Ballen schmerzt

    Eine der häufigsten Fehlstellungen des Fußes nennt sich Hallux Valgus oder auch Ballenzeh. Hier kommt es zu einer Verschiebung des Mittelfußknochens nach innen, wodurch sich der große Zeh nach außen zu den benachbarten Zehen verschiebt. Woran Sie einen möglichen Hallux valgus erkennen und welche Therapiemöglichkeiten es gibt, verraten wir in unserem Artikel.

    Mehr lesen »
  3. Steppbrett - Starten Sie mit diesen 5 einfachen Step Aerobic Übungen

    Step Aerobic

    Sie möchten sich fit halten und bewegen sich gerne bei Musik? Dann ist Step Aerobic genau das Richtige für Sie. Egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittener, egal ob alt oder jung, egal ob Sie sich in der Rehazeit befinden oder sich einfach nur sportlich betätigen möchten – hier findet jeder seinen Spaß an der Bewegung...

    Mehr lesen »
  4. Zinkmangel erkennen und beheben

    Zink ist ein essenzielles Spurenelement, welches an vielen Funktionen des menschlichen Organismus beteiligt ist, aber nicht vom Körper selbst hergestellt werden kann. Woran man einen Zinkmangel erkennt und was dagegen zu tun ist, erklären wir in unserem Artikel.

    Mehr lesen »
  5. Die Untersuchung im Schlaflabor – das sollten Sie wissen

    Nicht jedem Menschen fällt es leicht, abends schnell einzuschlafen und nach einer erholsamen Nacht am folgenden Morgen ausgehruht aufzuwachen. Wenn Schlafstörungen anhalten und bisherige ärztliche Untersuchungen ohne Ergebnis geblieben sind, kann die Untersuchung in einem Schlaflabor sinnvoll sein.

    Mehr lesen »
  6. Rippenblockade lösen: diese 3 Übungen helfen

    Im medizinischen Bereich wird eine vorübergehende Einschränkung der Beweglichkeit eines Gelenks als Blockade bezeichnet. Eine falsche Bewegung im Oberkörper kann zu einer Rippenblockade führen. Rippenblockaden sind eine unangenehme Sache, vor allem dann, wenn Sie einen ständigen Druck auf Ihrem Brustkorb verspüren und kaum mehr durchatmen können. Glücklicherweise sind aber auch Rippenblockaden recht einfach wieder zu lösen. In unserem Artikel

    Mehr lesen »
  7. Schmerzen im unteren Rücken: Ursachen & Behandlung

    So gut wie jeder kennt sie: plötzlich auftretende Rückenschmerzen. Normalerweise sind sie aber harmlos und verschwinden innerhalb weniger Tage oder Wochen.

    Fast jeder macht im Laufe seines Lebens nicht nur einmal Bekanntschaft mit Schmerzen im unteren Rücken. Die Art und das Ausmaß der Beschwerden können dabei sehr unterschiedlich sein. Denn Schmerz ist nicht gleich Schmerz! Wo kommen sie her und wie werden Sie sie wieder los? Genau das verrät Ihnen der folgende

    Mehr lesen »
  8. Tiefsitzende Rückenschmerzen – was hilft bei ISG-Syndrom?

    Sie sind geplagt von Rückenschmerzen, welche tiefer zu sitzen scheinen als die ursprünglichen Beschwerden oder leiden sogar an Bewegungseinschränkungen an der Hüfte? Dann kann es sein, dass Sie unter dem sogenannten ISG-Syndrom leiden. Was man darunter genau versteht, woher es kommt und vor allem wie es sich schnell und einfach behandeln lässt, können Sie hier nachlesen.

     

    Mehr lesen »
  9. Vitamin-D-Mangel: Anzeichen erkennen & Mangel vorbeugen

    Vitamin D hat eine zentrale Bedeutung für den Knochenstoffwechsel und kann vom Körper selbst gebildet werden - sofern genügend Sonnenlicht zur Verfügung steht. In den dunklen Wintermonaten kann es daher passieren, dass Menschen nicht mit genügend Vitamin D versorgt sind. In unserem Artikel erklären wir Ihnen Wissenswertes zum Thema Vitamin D: was ist das und wofür ist es gut? Welche Symptome treten bei einem Vitamin-D-Mangel auf und wie kann ich diesen vorbeugen?

    Mehr lesen »
  10. Laufverletzungen vorbeugen - so können Sie Verletzungen vorbeugen

    Achillessehnenentzündungen, Läuferknie, Schienbeinkantensyndrom und Fersensporn gehören zu den häufigsten Laufverletzungen. Meist erwischt es einen unvorbereitet. Gestern war noch alles in Ordnung, und heute schmerzt jeder Schritt – an Laufen ist nicht mehr zu denken. Schnell kommt die Frage auf „Was habe ich bloß falsch gemacht?“. Mit dem richtigen Wissen ist es jedoch ganz einfach Laufverletzungen vorzubeugen.

    Mehr lesen »
Facebook Instagram